Kalkausfällungen?

In jedem Wasser ist Kalk in gelöster Form enthalten. Durch Beckenerwärmung und/oder durch eine pH-Wert-Erhöhung fällt dieser Kalk aus, d.h., er liegt nicht mehr in gelöster Form im Beckenwasser vor. Die Folge sind Wassertrübungen und Kalkablagerungen an Beckböden und -wänden, im Filter, Wärmetauscher und auch in allen Rohrleitungen. Um die Kalkausfällungen zu vermeiden, sollten Sie einen sog. Härtestabilisator (Calcinex Pool) - am besten bei der Beckenbefüllung - ins Wasser geben. Dieser Stabilisator verhindert, dass der vorhandene Kalk - auch bei höheren pH-Werten nicht - in kristalliner Form ausfallen und sich an den Beckenwänden anlagern kann. Die einmalige Zugabe zu Saisonbeginn ist in vieln Fällen ausreichend.

Bei der Überwinterung können Sie hartnäkkige Kalkausfällungen - die Sie im Frühjar nur mühsam wieder beseitigen können - vermeiden, wenn Sie im Herbst dem Wasser Puripool zugeben. Puripool verhindert ebenso wie Calcinex Pool die Kalkausfällungen und überzieht zusätzlich die Beckenwände mit einem Film, der das Anhaften von Schmutz und Kalk unmöglich macht. Wird das Becken im Frühjahr entleert und müssen doch Kalkreste von Beckenboden oder - wänden entfernt werden, benutzen Sie am besten Decalcit Becken.

 

Calcinex Pool Puripool Decalcit Becken


Bayrol_Logo

In jedem Wasser ist Kalk in gelöster Form enthalten. Durch Beckenerwärmung und/oder durch eine pH-Wert-Erhöhung fällt dieser Kalk aus, d.h., er liegt nicht mehr in gelöster Form im Beckenwasser... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kalkausfällungen?

In jedem Wasser ist Kalk in gelöster Form enthalten. Durch Beckenerwärmung und/oder durch eine pH-Wert-Erhöhung fällt dieser Kalk aus, d.h., er liegt nicht mehr in gelöster Form im Beckenwasser vor. Die Folge sind Wassertrübungen und Kalkablagerungen an Beckböden und -wänden, im Filter, Wärmetauscher und auch in allen Rohrleitungen. Um die Kalkausfällungen zu vermeiden, sollten Sie einen sog. Härtestabilisator (Calcinex Pool) - am besten bei der Beckenbefüllung - ins Wasser geben. Dieser Stabilisator verhindert, dass der vorhandene Kalk - auch bei höheren pH-Werten nicht - in kristalliner Form ausfallen und sich an den Beckenwänden anlagern kann. Die einmalige Zugabe zu Saisonbeginn ist in vieln Fällen ausreichend.

Bei der Überwinterung können Sie hartnäkkige Kalkausfällungen - die Sie im Frühjar nur mühsam wieder beseitigen können - vermeiden, wenn Sie im Herbst dem Wasser Puripool zugeben. Puripool verhindert ebenso wie Calcinex Pool die Kalkausfällungen und überzieht zusätzlich die Beckenwände mit einem Film, der das Anhaften von Schmutz und Kalk unmöglich macht. Wird das Becken im Frühjahr entleert und müssen doch Kalkreste von Beckenboden oder - wänden entfernt werden, benutzen Sie am besten Decalcit Becken.

 

Calcinex Pool Puripool Decalcit Becken


Bayrol_Logo

Filter schließen
von bis