GOK Marineregler 30 mbar, 0,8 kg/h, m. Mano., U-Form

GOK Marineregler 30 mbar, 0,8 kg/h, m. Mano., U-Form
52,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 8 Tage

  • 0128007
  •  

  GOK Marineregler 30 mbar, 0,8 kg/h, m. Mano., U-Form zum Anschluss an... mehr
Produktinformationen "GOK Marineregler 30 mbar, 0,8 kg/h, m. Mano., U-Form"

 


GOK Marineregler 30 mbar, 0,8 kg/h, m. Mano., U-Form


zum Anschluss an Gasflaschen, zur Druckregelung auf den Nenndruck des Gasgerätes

Vorteile und Ausstattung:
Korrosionsbeständig nach EN 16129, Anhang M

Konformität:
EU-Baumusterprüfbescheinigung DGR (EN 16129, Anhang D + M)
EU-Baumusterprüfbescheinigung GGB (EN 16129, Anhang D + M)

Technische Daten:
Maximal zulässiger Druck: PS 16 bar

Hinweis:
Im DVGW-Arbeitsblatt G 608 "Kleine Wasserfahrzeuge - Betrieb und Prüfung der Flüssiggasanlage" ist vorgeschrieben, dass Druckregler und Schlauchleitungen spätestens 6 Jahre nach Herstelldatum gegen neue auszuwechseln sind. Beträgt der Betriebsdruck der Anlage 30 mbar, ist gemäß der G 608 bei einem Austausch, ein Druckregler nach EN 16129 Anhang M (siehe z. B. Bestell-Nr. 01 280 14) zu verwenden. Für Flüssiggasanlagen in Booten mit einem Betriebsdruck von 50 mbar besteht Bestandsschutz. Eine Umrüstpflicht auf 30 mbar existiert nicht. In Flüssiggasanlagen nach EN ISO 10239 sind Druckregler mit Manometer oder der Einbau eines Leckagetestgerätes vorgeschrieben.

 

Niederdruckregler ohne Prüfeinrichtung
Leistungsstufe 1, Typ EN61
U-Form, mit Manometer
KLF x G 1/4 LH-KN 30 mbar 0,8 kg/h

 

Weiterführende Links zu "GOK Marineregler 30 mbar, 0,8 kg/h, m. Mano., U-Form"